Was kommt nach dem Medizinstudium?

Es ist ein langer Weg auf dem Wege zum frischgebackenen Arzt. Wenn alles glatt läuft, dann ist das Studium nach guten sechs Jahren abgeschlossen. Die ersten beiden Jahre werden als Klinikum bezeichnet, was einen Monat Krankenhauspraktikum und einen Erste-Hilfe-Kurs beinhaltet. Danach kommt das Erste Staatliche Examen, das Physikum. Im dritten Jahr absolviert man meistens in Kliniken Seminare und Kurse, danach kommt das Erste Staatsexamen. Nach dem Zweiten Staatsexamen folgt das praktische Jahr in einer Klinik. Wenn das Dritte Staatsexamen bestanden wurde arbeitet man anderthalb Jahre als Arzt im Praktikum, danach folgt die Approbation.

Welche Karrieremöglichkeiten hat ein Artzt

Die Chance auf einen guten Job

Dass ein Medizinstudium einfach wäre, behauptet keiner. Doch auch danach muss sich der frischgebackene Arzt eine geeignete Stelle suchen. Auch das ist nicht so easy, wie es klingt. Eine gute Chance, seinen Traumjob zu finden, bietet die Stellenbörse www.lodhiamedics.de. Hier hat jeder, der sich anmeldet, Zugriff auf eine umfangreiche Datenbank. In ganz Deutschland und Weltweit greifen Kliniken und Arztpraxen auf die Profile zu, die von den jungen Ärzten anonym eingestellt werden.  Die Daten werden nur nach Absprache an die interessierte Klinik weitergeleitet. Per Mail wird jeder gelistete arbeitsuchende Arzt über attraktive Angebote informiert. Jeder Arzt, der eine Stelle sucht, braucht keine Gebühren zu zahlen und auch Provisionen werden nicht fällig.

 

Honorararzt – der flexible Job

In den Zeiten der neuen Gesundheitsreform gewinnt der Beruf des Honorararztes immer mehr an Bedeutung. Hier spart sich die Klinik die ständigen Kosten für einen zusätzlichen Arzt, der bei Urlaub und Krankheit einspringt. Auch ein unvorhergesehener Personalmangel wird dadurch schnell und unkompliziert gelöst. Für jeden Arzt ist dies keine Option, jedoch wer immer wieder neue Herausforderungen liebt, sollte sich diesen Weg einmal überlegen. Honorarärzte sind sehr gefragt und auch Arztpraxen nehmen dieses Angebot gerne in Anspruch. Somit sind die Patienten versorgt, wenn ein außerplanmäßiger Urlaub oder eine Tagung ansteht. Auch für Honorarärzte ist Lodhiamedics mit einer großen Datenbank bestens für Personalanfragen gerüstet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>