Krank durch zu viel Sport?

Krank durch zu viel Sport?“Sport ist Mord”, sagt der Volksmund. Steckt hinter dieser Floskel vielleicht ein wahrer Kern? Fakt ist, dass Frauen wie Männer sich nur allzu gerne vor der schweißtreibenden Tätigkeit drücken.

Andererseits: Erfolgreiche Diäten hinter sich haben reicht nicht aus, um dauerhaft ein gesundes Leben führen zu können und die schlanke Figur aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus locken modische Warenhäuser immer wieder mit einem Schuhe Trend, der Kollektionen mit sportlichen Modellen präsentiert; die Modebranche suggeriert damit einen dynamischen Lebensstil.

Um zu ergründen, was hinter diesen Gegensätzen steckt, muss der Gegenstand genauer definiert werden – sowohl auf der Seite der Ausgangsposition, als auch auf der Seite der Effekte. Im Klartext bedeutet dies: Welche Sportart wird wie und wie oft ausgeübt? Welche Effekte kann die eine oder andere Variante haben? Ist es am Ende zu viel Sport, der womöglich sogar krank macht?
Was viele nicht wissen: Reiner Kraftsport kann sich negativ auf das Herz-Kreislauf-System auswirken und damit tatsächlich krank machen. Ausdauersport hingegen kann positive Effekte nach sich ziehen.

Sport birgt Risiken. Die meisten Menschen hatten in ihrem Leben schon mindestens ein Mal eine Verletzung, die beim Sport zustande gekommen ist. Doch auch ohne Verletzung wird der Körper einer starken physischen Belastung ausgesetzt: Vor allem Gelenke und die Wirbelsäule werden beim Sport stark beansprucht. Wie stark diese Belastungen sind, hängt von der jeweiligen Sportart ab. Beim Dreisprung in der Leichtathletik zum Beispiel kommt es zu einer enormen Belastung für die Kniegelenke, die wohl kaum jemand als gesundheitsfördernd bezeichnen mag. Beim Laufen oder Joggen hingegen ist die Belastung für die Kniegelenke zwar auch vorhanden, aber deutlich geringer. Noch besser, also Gelenkschonender, ist das mittlerweile allseits beliebte Nordic Walking.

Im Allgemeinen gilt das Schwimmen als eine besonders schonende Sportart. Insbesondere die kritischen Gelenke und die Wirbelsäule werden geschont. Beim Brustschwimmen jedoch kann durch das Heben des Kopfes die Wirbelsäule in Mitleidenschaft gezogen werden.

Viel Sport kann also tatsächlich krank machen. Wichtig ist also immer, ein gesundes Maß zu finden und den Sport korrekt auszuführen.

 

Foto: © Minerva Studio – Fotolia.com

5 Gedanken zu “Krank durch zu viel Sport?

  1. Ich fand diesen Beitrag heute früh, während im Büro Sehr nützlich Sent den Link zu mir und wird höchstwahrscheinlich bookmark es, wenn ich es mit nach Hause zu machen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>