Hygienestandards im Haushalt einhalten

Statistisch gesehen gelten die Deutschen nicht als allzu sauber. Zwar wird gewischt und geputzt, aber nicht hygienisch rein, denn das ist gar nicht so einfach.
Hygiene, was ist das? Grundsätzlich geht es darum, Keime zu reduzieren, aber eben nicht alle. Es gibt Haushaltskeime, die wichtig für die Gesunderhaltung sind und unverzichtbar, damit kleine Kinder ihr Immunsystem entwickeln, denn sonst drohen Allergien. Hygiene bedeutet im Alltag, Keimzahlen zu reduzieren und gefährliche Keime zu reduzieren.

Putzen, aber richtig

Es gibt Keime im Haushalt, die ernsthaft gefährlich werden können und das sogar bei absolut gesunden Menschen. Dazu gehören Salmonellen, aber auch EHEC und einige andere. Der sicherste Schutz gegen solche hochaggressiven Erreger ist nicht der chemische Reiniger, sondern heißes Wasser. Statt hochwirksamer Reiniger kann der Dampfreiniger mit heißem Dampf für Keimfreiheit sorgen und das ohne große Kosten. Der Vorteil ist, dass auch kleine Kinder kurz danach wieder über den Boden krabbeln können, ohne dass die Gefahr besteht, dass sie gefährliche Keime oder Rückstände von Reinigern aufnehmen.

reinigenGefährlich sind vor allem die Keime aus tierischen Produkten. Geflügelfleisch muss deshalb grundsätzlich von allen anderen Lebensmitteln entfernt verarbeitet werden. Nach dem Schneiden sollten Brettchen und Messer heiß gespült werden. Es empfiehlt sich, Unterlagen für Geflügelfleisch grundsätzlich nicht für andere Lebensmittel zu verwenden, da im Laufe der Zeit tiefe Rinnen auf den Brettchen entstehen, in denen sich die Keime vermehren können. Eine Thermokanne kann ebenfalls Brutstätte für viele Keime sein. Hier eignet sich heißes Essigwasser für die gründliche Reinigung. Auf diese Weise werden auch Kalkablagerungen in der Thermokanne entfernt, in denen sich Keime sonst vermehren könnten. weitere Anleitungen zum Reinigen finden sich auf reinigen-tipps.de.

Zeit für chemische Reiniger

Auch das kann sinnvoll sein. Vor allem dann, wenn einzelne Familienmitglieder krank werden, kann der Einsatz von Desinfektionsmitteln unverzichtbar sein. Es ist dann wichtig, das Mittel streng nach Vorschrift anzuwenden, damit keine Rückstände auf den Oberflächen zurückbleiben, die möglicherweise gesundheitliche Schäden verursachen können. Grundsätzlich gilt es abr immer zu bedenken, dass eine gesunde Ernährung dem Immunsystem hilft, sich gegen Erreger zur Wehr zu setzen.

Foto:      lichtkunst.73  / pixelio.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>