ColorStay, Mousse und Make-up

Die Suche nach dem richtigen Make up ist immer sehr schwierig. Die normalen flüssigen Make ups lassen sich manchmal nicht so gut verteilen oder werden mit der Zeit fleckig oder verlaufen sogar. Weitere Probleme können auch sein, dass man Ränder bekommt oder es zu unnatürlich aussieht. Die wichtigste Frage, wenn man sich ein Make up kauft, ist erstmal welchen Ton man nehmen soll. Hat man diesen gefunden, hat man nun die Qual der Wahl, da es Unmengen an Produkten gibt, die alle mit langem Halt oder mit anderen guten Eigenschaften des Produktes werben.

Sehr beliebt sind die Mousse Make ups, die so luftig leicht sind und sich auch so auf der Haut anfühlen. Diese Produkte decken normal sehr gut Rötungen oder Narben ab. Nachpudern muss man hier nicht, da das Mousse keinen Glanz hinterlässt wie gewöhnliche Make ups. Zu kaufen gibt es die Mousse Make ups in Dosen von verschiedenen Herstellern und auch schon ab vier Euro. Teurer kann es werden, wenn die Mousse zum Beispiel wasserfest ist. Die Mousse kann man auch sehr leicht auftragen und hält fast den ganzen Tag.
Bei dem ColorStay Make up ist es fast genauso wie bei dem Mousse. Dieses Produkt ist flüssig und es ist nur in der Flasche erhältig. ColorStay ist etwas teurer als das Mousse Make up. Dafür hält es aber sehr lange und färbt nicht ab. Auftragen und verteilen lässt sich das ColorStay auch sehr gut. Nach dem Auftragen sieht es natürlich aus und fühlt sich sehr gut auf der Haut an. Rötungen oder Narben werden vom ColorStay sehr gut abgedeckt. Außerdem ist es geeignet für fettige bzw. Mischhaut. Für trockene Haut sind Mousse und ColorStay nicht so gut geeignet. Deshalb sollte man vorher eine Feuchtigkeitscreme auftragen bevor man ein Make up benutzt.
Für welches Produkt man sich schließlich entscheidet sollte man vom Hauttyp abhängig machen. Beide Produkte sind aber sehr empfehlenswert und ihren Preis wert.

Bild oben©Seprimor-Shutterstock.com

Ein Gedanke zu “ColorStay, Mousse und Make-up

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>