Schwangerschaftswoche 23

Die Entwicklung des Kindes in der 23. Schwangerschaftswoche

Viele nennen die 23. SSW auch schon die 24. Schwangerschaftswoche, da Sie ja 23 Wochen und ein paar Tage schwanger sind. Aber ganz gleich wie Sie es auch nennen mögen, in der 23. Schwangerschaftswoche ist Ihr Kind schon etwa 29 cm groß, und zwar vom Scheitel bis zur Sohle. Es wiegt knapp 500 g und zu diesem Zeitpunkt werden in der Lunge die kleinen Blutgefäße ausgebildet, die später für die eigenständige Atmung des Kindes unerlässlich sind. Auch schluckt das Baby in der 23. SSW bereits regelmäßig. Das Gehör des Babys ist bereits so gut ausgebildet, dass es Stimmungsschwankungen der Mutter bereits wahrnehmen kann.

SSW 23

© eyetronic – Fotolia.com

Bereits in dieser Phase der Schwangerschaft können Sie also Ihrem Baby klassische Musik vorspielen oder ihm Geschichten erzählen, damit es sich weiterhin so geborgen bei Ihnen fühlt wie bisher. Eine eigenständige Darmtätigkeit hat das Baby in der 23. SSW noch nicht entwickelt, trotzdem es recht viel Fruchtwasser schluckt. Die Darmtätigkeit bzw. der erste Stuhlgang setzt erst nach der Geburt ein.

Wie geht es der Mutter in der 23. SSW

Auch die werdende Mama wird in dieser Zeit eine gewisse Veränderung spüren. Aufgrund der Tatsache, dass sich der Körperschwerpunkt verändert könnte es sein, dass Sie sich in manchen Situationen ein bißchen tolpatschig fühlen. Vorbei ist es mit grazilen Bewegungen und weniger agil sind Sie zudem auch noch. Aber keine Sorge, das ist nach der Schwangerschaft schnell wieder vorbei. Durch das Mehr an Gewicht verändert sich natürlich der Schwerpunkt des Körpers und die Schwangerschaftshormone tragen dazu bei, dass sich die Gelenke von Fingern, Händen und Füßen etwas lockern. Taube Arme und Hände können ab der 23. SSW ebenfalls auftreten.

Diese Phase der Schwangerschaft, also die 23. SSW, geht auch damit einher, dass sich durch den wachsenden Bauch ihr Bauchnabel etwas nach außen stülpt. Aber keine Angst, auch das geht nach der Schwangerschaft sehr schnell wieder zurück und der Bauchnabel ist wieder so wie vor der Schwangerschaft. Beim Zähne putzen kann es in der 23. SSW ebenfalls vorkommen, dass Ihr Zahnfleisch empfindlicher ist und es beim Putzen anfängt zu bluten. Trotzdem handelt es sich bei der 23. SSW um eine sehr stabile Zeit in der Schwangerschaft, jedenfalls bei den meisten Schwangeren. Wenn Sie vor haben noch ein wenig zu reisen, dann ist ab der 23. Schwangerschaftswoche eine gute Zeit dafür. Wenn keine anderen Beschwerden vorliegen können Sie in aller Ruhe in den Urlaub fahren.

Tipps die zum Wohlbefinden beitragen

Ab der 23. SSW könnte es gut sein, dass sich Ihr Appetit wieder normalisiert und Sie wieder mehr Hunger bekommen. Sie sollten aber darauf achten, dass Ihr Gewicht nicht zu rasant ansteigt, denn auch das kann unangenehme Folgen haben.

Schließlich wollen Sie das Gewicht ja nach der Schwangerschaft wieder los werden. Achten Sie darauf, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, damit Ihr Baby und Sie sich wohl fühlen. Moderater Sport ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, sich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten und Stress zu vermeiden. Einige Yoga-Übungen sowie leichtes Pilates sind auch in der 23. SSW noch möglich. Probieren Sie einfach aus wozu Sie und Ihr Körper bereit sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>